Informatik in der Mittelstufe

Drucken

9. Klasse - Informatik

Im ersten Halbjahr lernen die Schüler*innen Tabellenkalkulationssysteme (z.B. Microsoft Excel, Open Office Calc) kennen. Hierbei steht die funktionale Modellierung im Vordergrund, die ihnen hilft, komplexe Lösungen schrittweise zu planen und später am Computer in Rechenblättern umzusetzen.

Im zweiten Schulhalbjahr stehen ralationale Datenbanken auf dem Lehrplan. Die Schüler*innen modellieren Datenbanken mit geeigneten Diagrammen. Anschließend erstellen sie die Datenbank, fügen Datensätzen ein und gewinnen daraus wieder die gewünschten Informationen durch geschickte Abfragen mit der Sprache SQL. In diesem Zusammehang wird auch erneut die Datensicherheit und der Datenschutz thematisiert.

 

10. Klasse - Informatik

In der 10. Jahrgangsstufe liegt der Schwerpunkt auf der objektorientierten Programmierung mit der Programmiersprache

Java.

Aufbauend auf dem Grundwissen aus der Unterstufe zu Objekten, Klassen und Algorithmen, lernen die Schüler*innen ihre erste höhere Programmiersprache. Um es so motivierend wie möglich zu gestalten, lernen die Schüler*innen das Programmieren von Anfang an anhand von kleinen Spielen mit der für Schüler und Studenten entwickelten Spiele-Engine namens Greenfoot.

Am Ende des Schuljahres lernen die Schüler*innen wie man in der Informatik Softwareprojekte im Team entwickelt und programmieren in Kleingruppen selbst entworfene Spiele mit Java.

Copyright 2011. Joomla 1.7 templates, WGW.