Tagesbericht Freitag

Drucken

von Philipp Fischer und Dominik Hofinger

Heute fuhren wir nicht wie gewohnt mit dem Bus, sondern mit dem Zug Richtung London Bridge, da sich unser fantastischer Busfahrer Klaus für unsere Nachtfahrt ausruhen musste. Nachdem wir in der City angekommen waren, gingen wir zügig zu Shakespeares Globe Theatre, wo wir an einer sehr heiteren Führung teilnehmen durften.

Darauf folgte ein romantischer Spaziergang am Ufer der Themse zum Tower of London. Dort führte uns ein verkleideter Tour Guide durch die fast tausendjährige Geschichte der Festung. Er begeisterte uns mit Erzählungen erfolgreicher und vereitelter Ausbruchversuche und demonstrierte uns anschaulich die Feinheiten einer technisch korrekt Exekution.

Danach durften wir in Gruppen mit unseren Lehrern die Kronjuwelen des Empires sowie diverse Ritterrüstungen und Waffen bestaunen.

Bevor wir wieder mit dem Zug zurück nach Croydon fuhren, hatten wir noch 30 Minuten Freizeit, die die meisten für einen letzten Starbucks-Besuch nutzten oder im Tower-Shop verbrachten.

Nun befinden wir uns auf dem 15-stündigen Weg nach Hause, der uns auch durch den legendären Eurotunnel führen wird.

 THE END